Das neue Stumpjumper MY 21

24.11.2020

Das neue Stumpjumer MY21




Die wichtigsten Neuerungen sind: 

  • Geometrie: Das großzügige Cockpit gibt dem Rider den nötigen Freiraum, um Traktion und
    Kurvenkontrolle zu optimieren. Das niedrige Tretlager, der flache Steuerrohrwinkel und der verringerte
    Offset sorgen für Stabilität im rauen Gelände. Ein steileres Sitzrohr optimiert die Leistungsabgabe bergauf,
    während die kurze Kettenstrebe dafür sorgt, dass das Bike wendig bleibt. 

  • Gewicht: Der wichtigste Bestandteil eines Fahrrades ist sein Rahmen. Er sorgt nicht nur für Kontrolle und
    Effizienz, sondern ist auch gleichzeitig das Herzstück, wenn es darum geht Gewicht einzusparen. Ein S4
    Rahmen wiegt mit allen Montageteilen* 2.420 Gramm. Wir sind jedoch auf unserer Suche nach geringem
    Gewicht keine Kompromisse eingegangen.

  • Fahrwerk: 130 mm Federweg hinten mit Rx-Tune sorgen für ein lebendiges und ausgewogenes
    Fahrgefühl, das jedoch grobe Schläge besser absorbiert als jedes andere Trailbike. Dank der Kombination
    aus progressivem Hebelverhältnis und leicht progressiver Federrate ist das, was man auf dem Trail fühlt,
    ein lebhaftes, spielerisches Handling in den ersten beiden Dritteln des Federwegs. Die zunehmende
    Federrate liefert bei grobem Gelände ausgezeichneten Durchschlagschutz. Versprochen.

  • S-Sizing: S-Sizing basiert auf dem, was zählt: Größe und Fahrstil, nicht Schrittlänge. Sechs Größen, alle
    mit ähnlichen Steuerrohrlängen und Überstandshöhen, ermöglichen es dem Rider, die Größe zu wählen,
    die am besten zu seinem individuellen Stil passt. Kleinere S-Größen sind aufgrund des kürzeren Reach
    handlicher, während größere S-Größen mehr Stabilität und ein geräumiges Cockpit bieten.